nlende

Luzerne

IMGL0985Natürliches gesundes Kraftfutter

Luzerne gehört zu den Leguminosen, die schon seit über 2.000 Jahren als Viehfutter angebaut werden. Luzerne (L. Herbe Medica) war das Futter für die Kavallerie und die Zugpferde der alten Griechen und Römer und es ist seitdem anerkannt als ein ausgezeichnetes Grünfutter.

Ursprünglich kommt die Pflanze aus Persien. Mitte 17. Jahrhunderts wurde mit dem Anbau angefangen, es bekam den maurischen Namen ’Alfalfa’. Der Name ’Luzerne’ kommt vermutlich aus dem Tal von Lucerna in Norditalien.

Im Vergleich mit anderem Futter ist Luzerne ein natürliches gesundes Kraftfutter und eine der besten Quelle für hochwertigen Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe. Luzerne wird auch bei schwachen und erholungsbedürftigen Tieren eingesetzt, da es leicht verdaulich ist.

Luzerne kann man überall anbauen, Sie wächst phantastisch in subtropischen Gebieten, sie gedeiht aber auch gut in unserem niederländischen Klima. Sie hat lange Wurzeln, die tief in den Boden dringen, so daβ sie auch für die niederländische Seemarsch gut geeignet ist.

Kühe-Pferde-Schafe-Kleinvieh

Zucht, Leistung, Milch, Fleisch oder eine Kombination davon stehen bei diesen Tieren von zentraler Bedeutung. Das beste Ergebnis erzielt man mit einer guten Ernährung, da sie Gesundheit und Wachstum fördert.

Oldambt Luzerne enthält viele Micronährstoffe und enthält viel beständiges Eiweiß, Verdauliche Rohfaser und Energie sorgen für ein sicheres, natürliches und gesundes Futter, das als Hauptfutter oder als Zusatzfutter geeignet ist.

Luzerne (in trockensubstanz)
Trockensubstanz 91,3%
Kalcium 1,6%
Phosphor 0,3%
Fett 2,5%
Roheiweiß 17,0%
Verdauliches Roheiweiß 12,8%
Rohfaser 29,5%
Asche 9,4%
Verdauliche Energie 10,0 MJ/kg

 

Mineralstoffe und Spurenelemente Kalk ist wichtig für die Gesundheit der Zähne, Hufe und Knochen. Die Knochen enthalten zwischen 9 und 10% Kalk. Kalk ist nicht nur wichtig für das Skelett, er ist auch unentbehrlich für Nerven- und Muskelfunktionen. Das Kalk-Phosphorverhältnis im Tier beträgt etwa 1,7:1. Frisches Gras und Heu aus Gras hat ungefähr dasselbe Verhältnis. Hafer kann ein Verhältnis von 1:6 haben. Ohne speziellen Kalkzusatz wird dann dem Körper Knochenkalk entzogen, die Folgen davon können gefährlich sein.

Oldambt Luzerne enhält dreimal soviel Kalk wie Gras und hat ein Kalzium-Phosphorverhältnis von 5:1. Gefüttert in Kombination mit Getreide enthält Luzerne genügend Kalk so daß kein Kalkzusatz erforderlich ist.

Luzerne ist einde natürliche Quelle für Kalk, die für einen guten Knochenaufbau sorgt und den Fehlbedarf an Kalk in anderen Futtermitteln ausgleicht. Sie enthält weiterhin dan wichtige Spurenelement Kobalt, so daß die Tiere das wichtige Vitamin B12 selbst erzeugen können.

 
Mineralstoffe       %        
Kalzium 1,60 %
Chlor 0,46 %
Phosphor 0,30 %
Kalium 2,10 %
Magnesium 0,30 %
Natrium 0,08 %

 

Spurenelemente      mg je kg
Fluor 11,0
Kobalt 0,1
Kupfer 9,0
Mangan 33,0
Molybdän 0,6
Nickel 1,6
Selenium 0,3
Eisen 250,0
Zink 22,0
Schwefel 2000,0

 

Eiweiße und Aminosäuren Eiweiß ist wichtig für alle Körperfunktionen. Wachsende, trächtige, säugende und sich erholende Tiere brauchen besonders viel Eiweiß. Für Sie ist gutes verdauliches Eiweiß mit einer Aminosäurenstructur besonders wichtig. Eine Groβer Anteil an niedrigwertigem Eiweiß ist teuer und uneffectiv.

Oldambt Luzerne enthält 17% hochwertiges Eiweiß, dies ist viel mehr als in Heu (8%) und in Getreide (10,5%) enthalten ist. Die Verdaulichkeit des Eiweißes in Luzerne beträgt 75% und ist somit wesentlich höher als in Heu, das 50% Verdauliches Eiweiß enthält. das Eiweiß in Luzerne hat außerdem eine gute Aminosäurenstruktur.

Aminosäuren  g je kg   % Stickstoff
Arginin 7,3 4,26
Clycin + Serin 15,4 8,97
Histidin 3,4 2,00
Isoleucin 7,4 4,32
Leucin 12,1 7,03
Lycin 7,6 4,39
Methionin 2,4 1,42
Methionin + Cystein 4,7 2,71
Phenylalanin + Tyrosin 13,8 8,00
Threonin 7,1 4,13
Tryptophan 2,9 1,68
Valin 9,4 5,48

 

Vitamine Vitamine sind notwendig für viel komplizierte chemische Reaktionen im Körper. Normalerweise brauchen weidende Tiere keinen Vitaminzusatz.

Oldambt Luzerne enthält alle Vitamine auch für stark beanspruchte Tiere, so daß kein Vitaminzusatz erforderlich ist.

Vitaminen mg je kg
Betain 4800,00
Cholin 1600,00
Folsäure 3,00
Niacin (Nikotinsäure) 46,00
Provitamine A (Betakarotin) 100,00
Vitamine B1 (Thiamin) 3,50
Vitamine B2 (Riboflavin) 17,00
Vitamine B3 (Panthothensäure) 30,00
Vitamine B6 (Pyridoxin) 8,00
Vitamine D2 260,00
Vitamine E (Alpha-tocopherol) 110,00
Vitamine H (Biotin) 0,35
Vitamine K 8,70

 

Energie Energie ist wichtig für alle Körperfunktionen. Verdauliche Pflanzliche Faser (Zucker, Stärke aus Getreide), tierische oder pflanzliche Fette und Öle bringen Energie. Zu viel pflanzlicher Zucker und Stärke aus Getreide werden oft genannt in Zusammenhang mit Koliken und Hufbeschwerden.

Oldambt Luzerne enthält 4-5% ausschließlich pflanzlichen Zucker. Das ist viel weniger als in den verschiedenen Grassorten (9-13%). Die verdauliche Faser in Luzerne gibt eine beständige Energie frei, ohne daβ es zu einer gefährlichen Gärung bei einer zu groβer Aufnahme von Zucker und Stärke kommt. Luzerne enthält 50% mehr verdauliche Energie wie Heu von guter Qualität, weil sie früher geerntet wird. So kann Futter eingespart werden.

Verdauung Die Fasern in der Luzerne stimulieren die Peristaltik des Magens und des Darms. So daβ das Futter den Verdauungstrakt besser durchwandert. Ein weiterer Vorteil der Fasern ist die laxierende Wirkung, so daβ nicht so leicht eine Übersäurung im Darm entsteht. Die Fasern haben ein groβes Volumen, daher ist das Tier mit dem Kauen gut beschäftigt.

Oldambt Luzerne die Ernte von Luzerne erfolgt früh, wenn sie noch jung und frisch ist und die Fasern leicht verdaulich sind. Die verdaulichen Fasern sind eine bedeutende Energiequelle und sichern eine gute Verdauung.

Futterwert g je kg
Trockensubstanz DS 913
Futternorm Milchvieh VEM 738
Futternorm Roheiweiβ VRE 142
Futternorm Fleischvieh VEVI 738
Futternorm Pferde VEP 575

Futterplan Luzerne ist ein natürliches und gesundes Kraftfutter und kann auch zusätzlich in Kombination mit Getreide und Mischfutter gefüttert werden. Ein guter Futterplan ist sehr wichtig: Menge und Zusammenstellung des Futters in Zusammenhang mit dem Energiebedarf ist für jedes Tier verschieden.

Für weitere Informationen: +31597-551302

Qualität

  • Gesundheitsfutter, weil wesentliche Bestanteile des frischen Produktes, wie Karotin, Vitamine,   Mineralstoffe, verdauliches Eiweiβ und der hohe Energiewert erhalten bleiben.
  • Enthält dreimal soviel Kalk wie Gras
  • Enthält das spurenelement Kobalt
  • Enthält 17% hochwertiges Eiweiβ mit einer guten Aminosäurenstruktur, 75% ist verdaulich
  • Enthält alle notwendigen Vitamine, auch für Tiere mit besonderen Ansprüchen
  • Getrocknet in einem speziellen Prozeβ

Vorteile

  • Ein gesunde Viehhaltung, die für gute Abwehrkräfte gegen Krankheiten, bessere Fruchtbarkeit,   gesundes Jungvieh und niedrige Krankheitskosten sorgt
  • Einfach zu füttern ohne Futterverluste
  • Gute Verdauung
  • Gut für Zähne, Hufe und Skelett
  • Tiere bilden ihr eigenes Vitamin B12
  • Gut für aufwachsende, trächtige, säugende, schwache und erholende Tiere
  • Vitaminzusatz ist nicht notwendig, Mischfutter kann durch Luzerne ersetzt werden
  • Verhütet Koliken und Huffehler
  • Nährwert und Geschmack bleiben erhalten, staubfrei und ohne Schimmel

Anbau in Eigenproduktion Die Luzerne wird mit viel Sorgfalt in Eigenproduktion angebaut Die Zusammensetzung des Ackerbodens ist sehr wichtig für die Qualität des Endproduktes.

ScanAfbeelding23ScanAfbeelding24Luzerne versorgt sich selbst mit Stickstoff, wobei die Wurzelknollen eine Symbiose mit der Rhizobium-Bakterie angehen. Eine Düngung mit Stickstoff aus Kunstdünger ist nicht notwendig. Er werden auch keine Planzenschutzmittel während des Anbaus verwendet. Die Luzerne wird dreimal im Durchschnitt in jeder Saison, kurz vor der Blüte, geerntet.

Trocknung Die gemähte Luzerne wird innerhalb eines Tages getrocknet in einem speziellen Prozeβ innerhalb von 4-5 Minuten mit Temperaturen von 500 – 700 °C. Dabei wird dem Produkt das Wasser entzogen, damit es nicht verdirbt und kein Schimmel entsteht. Die Luzerne wird durch diese Behandlung teilweise sterilisiert. Durch die schnelle Bearbeitung bleibt der Nährwert der frischen Luzerne erhalten.

Bearbeitung und Verpackung Die Luzerne wird als 6mm Pellet in Säcken/Bigbags oder lose geliefert.

Fütterungsempfehlung Luzerne ist ein natürliches und gesundes Kraftfutter, das auch sehr gut geeignet ist als Ergänzungsfutter zu Getreide und Mischfutter. Die Menge und die Zusammensetzung des Futters ist für jedes Tier verschieden je nach Energiebedarf.

Luzerne-pellets 6mm

© 2017 B.V. Oldambt | Inloggen